Montag, 27 März 2017 14:26

TV Star Grisabella

GrisabellaMorgen ist es soweit! Schaltet Euren TV ein, denn von 18 bis 19 Uhr könnt Ihr auf VOX "Hautnah - die Tierklinik" sehen. Mit dabei unser Schützling Grisabella mit Pflegemama Natalie. ♥

Montag, 27 März 2017 13:58

Zum Nachdenken und Mut machen!

Von weitem kann ich es schon sehen. Ein Tier liegt auf der Straße. Tot!?zum Nachdenken
 
Wen berührt es nicht, wenn man ein lebloses Tier an einer Straße liegen sieht? Den Anblick möchte man sich ersparen... verständlich.
 
Ich gehöre zu den Menschen, die immer sagen: "Ich schaff das nicht!" Ich fühle mich feige und wäre nicht mein Mann bei mir, ich wüsste nicht ob ich das Tier bergen könnte. *schäm*
 
Dann gibt es die Menschen, die sagen: "Ich schaff das nicht!", aussteigen, wacklige Knie bekommen und sich zu dem leblosen Körper bücken. Eine Träne sucht ihren Weg... der Hals ist wie zugeschnürt. Sie legen den leblosen Körper in einen Karton und steigen mit ihm zusammen ins Auto. Sie fahren zum Tierarzt und bitten ihn nach einem Chip zu gucken. Mit zittrigen Händen machen sie ein Foto des leblosen Körpers. Sensationsgeil? Nein, mit dem Foto kann man evtl. den Tierhalter finden.
 
Ich schäme mich! Denn ich schaffe das nicht und diese Menschen auch nicht, aber sie machen es. Sind sie stärker, mutiger? Nein, sie machen es trotzdem.
 
Ein Gedanke geht mir nicht aus dem Kopf. Ich will ihn nicht zulassen, doch er lässt sich nicht verdrängen...
"Was wenn es meine Katze gewesen wäre?"
Ich wäre so unglaublich dankbar, wenn der, der das nicht schafft, einfach macht und sie nicht liegen lässt...
 
Und noch ein Gedanke blitzt immer und immer wieder auf. Was wenn ich weiterfahre und der leblose Körper nicht leblos ist? Was wenn es ein Körper ist, der noch Leben in sich hat und nur leblos erscheint...? Wenn ich Leben retten könnte?
 
... ich schaff das nicht! ...Und so steige ich aus und gehe zu dem leblosen Körper und lass ihn nicht zurück. Ich schaff das!
Montag, 13 März 2017 13:05

Unsere neuen Shirts

Wir von der Katzen-Hilfe Uelzen e.V. durften uns letztes Jahr über eine tolle Sachspende von Shirttuning.de erfreuen.

unsere neuen Vereins-Shirts

Unsere Freude möchten wir gerne mit euch teilen

 Ein herzliches Danke an das Team von Shirttuning

Montag, 30 Januar 2017 16:33

Sir Patric hat was... aber was?

Nackidei Bauch "He Sir Patric, zeig dich doch mal für die Kamera."
"Nein!" *fauch*
"Och, warum nicht?"
"Mein Bauch ist nackig... Die Menschin mit dem weißen Kittel hat mir einen Teil meines Felkleides geklaut! " *entrüstetbin*

Was war passiert?

Unser Plüschbär Sir Patric hatte einen Anfall oder Bewusstseinsverlust - er fiel von grob 50cm Höhe und lag dann 15 Sekunden lag hechelnd und leicht abwesend auf der Seite.

Ein Schock für jeden Katzenbesitzer.

Nun sind wir intensiv bei der Ursachenforschung und der junge Katermann hat bereits mehrere Tierarztbesuche hinter sich - großes Blutbild, Schilddrüsenwert kontrolliert, Ultraschall vom kompletten Bauchraum.

Morgen am 31.01. ist Herzschall und CT geplant. Wenn auch da nichts zu finden ist, steht der große Verdacht von Epilepsie im Raum.

Sir Patric, was hast du bloß? :(Auch wenn wir nur ein kleiner Verein sind: Unsere Schützlinge lassen wir nicht im Stich! Wir setzen alles daran den Grund für diesen, bereits zweiten, Anfall herauszufinden.

Helft uns zu helfen.

Verwendungszweck: Sir Patric

Spendenkonto
Katzen-Hilfe Uelzen e.V.
Sparkasse Uelzen
IBAN: DE98258501100230056210
BIC: NOLADE21UEL

Paypal: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenstand:

Dienstag, 13 Dezember 2016 14:02

Tierisch engagiert

Update:
Verdopplungs-Aktion ist beendet!

Danke für ein Weihnachtswunder! Diese Worte gehen an alle die unsere Aktionen teilen, uns mit guten Worten und Taten unterstützen, uns immer wieder Hoffnung geben diese Welt ein bisschen besser machen zu können für die Streuner auf unseren Strassen.

Vielen Dank an alle Spender ♥ Wir sind wieder mal sprachlos und unser Herz pocht immer noch vor Aufregung und Freude

 
“˜¨¨¯¯✰¯¯¨˜“Futter für die Angel-Katzen“˜¨¨¯¯✰¯¯¨˜“
 
Hallo ihr Lieben, ich bin's mal wieder, eure Angel. Wie ihr seht, wache ich noch immer fleißig und eifrig über meine Freunde und Familie von jenseits der Regenbogenbrücke.
 
Es ist ein Weihnachtswunder geschehen für das ich und meine Freunde von der Katzen-Hilfe Uelzen e.V. sehr dankbar sind. Wir dürfen bei „tierisch engagiert“, einer Aktion von „Fressnapf“ mitmachen und das geht so:
 

Wenn ihr HEUTE um PUNKT 11 Uhr über folgende Seite:
http://tierisch-engagiert.fressnapf.de/projects/44653
einen Betrag bis max. 200 € für uns spendet, dann verdoppelt Fressnapf Tierisch Engagiert das einfach. Ist das nicht toll?

 
Fressnapf stellt hierfür 5000 Euro zur Verfügung und wenn diese leer sind (unser Projekt ist natürlich nicht das Einzige), dann wird nichts mehr verdoppelt, also bitte spendet möglichst rasch nach dem Startschuss und bitte uuuunbedingt über die oben angegebene Website, denn dann lohnt es sich für uns ja doppelt.
 
Das würde meinen Freunden und meiner Familie von den Angel-Katzen natürlich unheimlich helfen, ein voller Bauch ist für uns nämlich nicht selbstverständlich.
 
Wenn ihr uns noch mehr helfen wollt, dann dürft ihr das auch all euren Freunden und eurer Familie weitererzählen, je mehr von dieser Aktion wissen und mitmachen (und sie wiederum weitererzählen), desto besser. Solche Aktionen beweisen, dass sich „teilen“ einfach immer lohnt :)
 
 
Samstag, 03 Dezember 2016 15:43

Wunschbaum für unsere Notfellchen ♥

Wünsche erfüllen  Wünsche werden wahr, mit deiner Hilfe

Ihr möchtet in der Weihnachtszeit etwas wirklich Gutes tun? Dann schaut einfach mal in Uelzen beim Fressnapf in der Celler Straße 73 vorbei. Die Pflegekatzen und Hunde von Hundshuus und Katzen-Hilfe Uelzen e.V. haben in diesem Jahr dort ihre Wunschzettelchen an einem Baum aufgehängt. Die Wünsche sind klein und bescheiden aber die Pflegies werden sich mit Sicherheit sehr über eure Spenden freuen. Stöbert durch die Wunschkarten und sucht euch ein Tier und seinen Wunsch aus - schenkt ein bisschen Glück

Im Namen aller Tiere bedanken wir uns jetzt schon bei euch.

Freitag, 28 Oktober 2016 16:28

Futter für die Angel-Katzen

Update

Die Aktion ist BEENDET! Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben ♥

Vielen Dank für Eure Spenden

Die Verdoppelungsaktion war nach weniger als 15 Minuten beendet. Für euch kein Hinderungsgrund weiter zu spenden... so kamen innerhalb einer halben Stunde 1212 Euro (inkl. 531 Euro von Fressnapf) für die Angels zusammen. Ihr seid einfach toll!

Fressnapf verdoppelt deine SpendeUpdate

Hallo ihr Lieben, jetzt ist es Zeit für unser kleines Vorweihnachts-Halloween-Wunder... AB JETZT könnt ihr über folgende Seite
etwas Futter für uns spenden und das lohnt sich für uns doppelt, weil Fressnapf den gespendeten Betrag /bis zu 200 Euro) verdoppelt. Eine Win-Win-Situation (so sagen unsere Menschen :D)
 
Fressnapf stellt hierfür 5000 Euro zur Verfügung und wenn die leer sind (unser Projekt ist natürlich nicht das einzige), dann wird nichts mehr verdoppelt, also bitte spendet möglichst rasch und bitte unbedingt über die oben angegebene Website, dann haben alle mehr davon (und meine Freunde so richtig schöne volle Bäuche :D)

Update Fressnapf verdoppelt Deine Spende

Hallo ihr Lieben, morgen geht es los. Meine Freunde und ich liegen schon auf der Lauer und hoffen, dass ihr nach dem Startschuss dann auch bereit seit und fleißig für uns spendet... gerne könnt ihr euren Freunden und Familien noch von dieser coolen Aktion erzählen.

Ein herzliches Danke und Miau von jenseits des Regenbogens schickt euch

eure Angel

Fressnapf verdoppelt Deine SpendeUpdate

Hallo ihr Lieben, bald geht es los - nur noch 2 Tage. Meine Freunde und ich liegen schon auf der Lauer und hoffen, dass ihr nach dem Startschuss dann auch bereit seit und fleißig für uns spendet... gerne könnt ihr euren Freunden und Familien noch von dieser coolen Aktion erzählen.

Ein herzliches Danke und Miau von jenseits des Regenbogens schickt euch

eure Angel

 

“˜¨¨¯¯✰¯¯¨˜“Futter für die Angel-Katzen“˜¨¨¯¯✰¯¯¨˜“
 
Hallo ihr Lieben, ich bin's mal wieder, eure Angel. Wie ihr seht, wache ich noch immer fleißig und eifrig über meine Freunde und Familie von jenseits der Regenbogenbrücke.
 
Es ist zwar noch etwas früh für ein Weihnachtswunder, aber ein kleines ist dennoch schon geschehen für das ich und meine Freunde von der Katzen-Hilfe Uelzen e.V. sehr dankbar sind. Wir dürfen bei „tierisch engagiert“, einer Aktion von „Fressnapf“ mitmachen und das geht so:
 
Wenn ihr am 31.10.2016 (Halloween) ab 10 Uhr über folgende Seite: http://tierisch-engagiert.fressnapf.de/projects/44653 einen Betrag bis max. 200 € für uns spendet, dann verdoppelt FressnapfTierisch Engagiert das einfach. Ist das nicht toll?
 
Fressnapf stellt hierfür 5000 Euro zur Verfügung und wenn diese leer sind (unser Projekt ist natürlich nicht das Einzige), dann wird nichts mehr verdoppelt, also bitte spendet möglichst rasch nach dem Startschuss und bitte uuuunbedingt über die oben angegebene Website, denn dann lohnt es sich für uns ja doppelt.
 
Das würde meinen Freunden und meiner Familie von den Angel-Katzen natürlich unheimlich helfen, ein voller Bauch ist für uns nämlich nicht selbstverständlich.
 
Wenn ihr uns noch mehr helfen wollt, dann dürft ihr das auch all euren Freunden und eurer Familie weitererzählen, je mehr von dieser Aktion wissen und mitmachen (und sie wiederum weitererzählen), desto besser. Solche Aktionen beweisen, dass sich „teilen“ einfach immer lohnt :)

Mira - ruhige Pflegestelle gesuchtMira war 2012 als Zweitkatze in ihre kleine Familie gezogen. Leider hat sie dort immer wieder die Wohnung vollgepinkelt und der Urin ist natürlich mehrfach untersucht worden (ohne Befund); mal war es etwas besser, dann wieder schlimmer. Wir, die Katzen-Hilfe Uelzen standen beratend zur Seite, allerdings ohne Erfolg. Wir lassen unsere Schützlinge nicht im Stich und so zog Mira Mitte August in eine vorübergehende Not-Pflegestelle. Anfangs hatte sie vier Toiletten, die mittlerweile auf zwei reduziert sind und es ist nach wie vor so, dass Mira ganz ladylike die Katzentoiletten benutzt.

Jetzt möchten wir, dass Mira Kontakt zu anderen Katzen bekommt und suchen eine Pflegestelle (deutschlandweit), die eigene erwachsene und souveräne Katzen hat, die nicht dominant sind. en jetzt nach dem Ausschlussverfahren versuchen herauszufinden, warum sie angefangen hat, zu pinkeln.

Wichtig ist bei uns vor allem:
- Gute Kommunikation via WhatsApp, telefonisch oder via Mail (Berichte, Fotos, Updates - gerade bei Neuankömmlingen oder kranken Katzen muss manchmal schnell gehandelt werden)

- Ein Raum zur Separierung - selbsterklärend :)

- Kein ungesicherter Freigang

- Vor einer evtl. Zusammenführung mit den eigenen Katzen müssen diese auf FeLV und FIV getestet sein

- Möglichkeit des PH Wert messen

Für weitere Informationen was wir bieten und was eine Pflegestelle leistet: http://www.katzenhilfe-uelzen.de/ihre-hilfe/pflegestellen

Mobil: 0171 4783583
oder Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 16 Oktober 2016 20:56

Sorgenfellchen Selma

Update:

Die Pflegemama ist gerade auf dem Weg zur Klinik und holt Selma ab. Fieber ist weg und Selma hat wieder gefressen *megafreu* Urinuntersuchung hatte auch nichts ergeben.

Die heute behandelnde Tierärztin vermutet, wie auch wir, eine leichte Wundinfektion durch die Kastrationsnarbe.

Offene Kosten waren laut Tierarzthelferin etwa 60 Euro. Also ca. 260 Euro

****

Daumen drücken für unsere junge Katzenmama Selma. Selma

Selma zeigte sich heute in ihrer Pflegestelle schlapp, hatte gestern 2mal (vermutlich von ihr) erbrochen, nichts über Nacht gefressen und ihre Kastrationswunde schien leicht zu eitern. Also ging es los zur Tierklinik. Die behandelnde Tierärztin meint, die Narbe sei völlig in Ordnung. Sie ist zwar leicht geschwollen, aber das wäre normal.

Jedoch hat Selma 40 Grad Fieber und man konnte ein Lungengeräusch wahrnehmen, jedoch zeigte das Röntgenbild, dass die Lunge frei ist. Die Lymphknoten sind geschwollen und die Entzündungswerte erhöht. Sie bleibt erst mal stationär in der Tierklinik Heidelberg. Die Ursache der Entzündung muss gefunden werden.

Auch wenn wir in Gedanken bei Selma sind gibt es eine weitere Sorge. Die Pflegestelle musste schon mal 200 Euro anzahlen, was wir ihr natürlich zurücküberweisen. Was genau an Kosten auf uns zukommen wissen wir nicht. Aber zurzeit schwindet das Geld für sooo viele Tierarztrechnungen. Bitte lasst uns nicht alleine! Wir und unsere Notfellchen brauchen Euch.

Verwendungszweck:Tierarztrechnungen

Spendenkonto
Katzen-Hilfe Uelzen e.V.
Sparkasse Uelzen
IBAN: DE98258501100230056210
BIC: NOLADE21UEL

Paypal:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seite 1 von 10